Anna Momber-Heers

Emotionales Rückgrat - ein Format für emotionale Herausforderungen

Das Emotionale Rückgrat (ER) ist ein Format, basierend auf einer agilen und selbstwirksamen Ankertechnik zum State-Managemet, das in herausfordernden oder bedrohlichen Situationen eingesetzt werden kann. Ein ER kann beispielsweise vor besonderen Verhandlungen oder emotional aufgeladene Zusammentreffen, durch gezieltes und wiederholtes Training, als neues Reaktionsmusters auf die herausfordernde Situationen installiert werden. So wird auch bei starker Trigger-Gefahr oder in einer komplizierten Lebensphase bzw. herausfordernden Situation die Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit sicher gestellt. Beispiele für herausfordernde Situationen können Gerichtstermine, Begleitung geliebter Menschen durch schwierige Prozesse, Trennungen, Situation in denen man das Gefühl hat nichts tun zu können, Bewerbungs- oder Krisengespräche usw. sein.

Das Emotionales Rückgrat kann auch genutzt werden, um eine bestimmte soziale Rolle zu schärfen, zu stärken oder überhaupt einzunehmen (z.B.: erste Führungsposition oder Elternschaft). Der Bewegungsanker nennt sich "Action" und stellt in emotional herausfordernden Situationen 
die Handlungsfähigkeit sicher. Die "Action" ist vor allem für Situation sinnvoll, in denen der Coachee Gefahr läuft einen Paniksturm zu erleben oder in denen bereits das Panikmanagement gestartet wurde (Stack State). Mit diesem Anker ist State-Management auch in Panik auslösenden Situationen möglich.

Anna Momber-Heers

Sie hat 15 Jahren als Schauspielerin auf der Bühne und vor der Kamera gestanden, bevor sie die erste kooperative Schauspiel Agentur auf dem europäischen Festland gegründete. So hat sie heraus gefunden, was sie wirklich glücklich macht: Menschen helfen sichtbar und erfolgreich zu sein und sich dabei sau-wohl zu fühlen!  Für sie sind Schauspieltechniken & NLP eine perfekte Ergänzung, denn sie nutzen den gleichen menschlichen Fundus, nur mit anderen Zielen und Absichten.

http://www.anna-momber-heers.de