Dr. Franziska Wiebel

Liebe – ein Resilienz-Booster?

Liebe – ob zu Dingen, Ideen, Menschen, zu uns selbst oder ganz einfach zum Leben – gibt uns Kraft. Liebe gibt uns Richtung, Zugehörigkeit und Sinn im Leben, Liebe macht uns glücklich, kurz: Liebe macht resilient! Aber was, wenn sie uns fehlt? Liebe kann auch unerfüllt sein, wehtun, uns das Herz brechen, uns vom Weg abbringen, ihre Kraft verlieren oder uns in tiefe Krisen stürzen. Resilienz ist ein Begriff für die Fähigkeit, Rückschläge, belastende Veränderungen und Krisen zu überstehen und gestärkt daraus hervorzugehen - wie also passen Liebe und Resilienz zusammen?
Schauen wir es uns an! Was braucht es, um resilient zu sein? Warum ist Liebe dabei eine so starke Kraft? Erlebt, wer bewusst seine Resilienz stärkt, mehr Liebe? Worin liegt die Weisheit der Resilienz, und was können wir daraus über gelingende Liebe lernen? Ganz nebenbei erfahren wir, warum Liebe und Resilienz auch neurobiologisch verbunden sind. Und vielleicht entdecken wir auch die Liebe ein bisschen neu?

Dr. Franziska Wiebel

Trainerin, Rednerin und Coach, NLP-Master, mit dem Herzensthema Resilienz und resiliente Kommunikation; ehemals Molekular- und Evolutionsbiologin mit langjähriger Erfahrung aus Forschung und Industrie. Sie verknüpft klares konzeptionelles Denken mit der Ermunterung zur achtsamen Selbstwahrnehmung und stärkt somit den Sinn für das eigene Handeln, Fühlen und Sein – für eine selbst-bewusste Lebensgestaltung! Denn wenn das Herz nicht dabei ist, rennt der Kopf vor die Wand.

www.fwiebel.de