Weltgesundheitstag am 7. April 2017

06.04.17

PM zum Weltgesundheitstag am 7.4.2017

WHO-Weltgesundheitstag: Depression – Let´s talk!

Anlässlich des Gründungsdatums der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 1948 findet jährlich am 7. April der Weltgesundheitstag statt. Dieses Jahr richtet die WHO den Fokus auf das Thema Depression und unterstreicht damit, wie wichtig psychische Gesundheit ist als wesentliche Voraussetzung für das individuelle Wohlbefinden, eine hohe Lebensqualität und Leistungsfähigkeit.

„Depression – Let´s talk“ weist darauf hin, dass das Thema immer noch mit Stigmatisierung behaftet ist und in vielen Gesellschaften tabuisiert wird. Ein wichtiger Schritt ist, darüber zu reden und Depressionen als Bestandteil des Lebens vieler Menschen zu verstehen.

Weltweit sind 322 Mio. Menschen von Depression betroffen, in Deutschland 4,1 Mio. Menschen, so schätzt die WHO. Mit dem Weltgesundheitstag 2017 trägt die WHO dieser zunehmenden gesellschaftlichen Bedeutung Rechnung.

Für Therapeuten (und Coaches) haben sich Ansätze aus dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) bewährt, die den Patienten / Klienten / (Coachee) zu genauem Wahrnehmen und Denken (und damit auch zu klaren Vorstellungen, was genau anders getan und gedacht werden kann/muss, damit das Erleben/Fühlen sich ändert) verhelfen können. Unterstützende Wirkung zeigen Interventionen, die den Sinn einer Depression verstehen helfen und die dazu passenden Veränderungen initieren.

Therapeuten, die mit NLP arbeiten, finden Sie hier: www.dvnlp-therapeut.de

Infos zum Weltgesundheitstag:www.weltgesundheitstag.de

_EXPERTEN_news