Ingrid Huttary

Das Leben ausbalancieren – lauter „perfekte“ Tage

Die Zielorientierung im NLP hat entscheidend zur großen Wende zum Positiven in meinem Leben beigetragen. Und zugleich birgt sie das Risiko, vor lauter Streben nach „höher, schöner, weiter“ das Jetzt mit seinen vorhandenen schönen Momenten nicht genügend zu würdigen. Im schlimmsten Fall verpassen wir unser Leben im stetigen Streben. 
Deswegen geht es in diesem Workshop um das Gleichgewicht zwischen Zielorientierung und der Orientierung am gegenwärtigen Moment. Für mich ist die Würdigung dessen, was ist, in Kombination mit dem Streben nach Neuem die perfekte Kombination.
Viele Menschen haben sich ihr Leben bereits genau so eingerichtet, wie sie es gern hätten. Doch es braucht immer wieder Bewusstheit, um das vorhandene Schöne zu würdigen. Und zugleich wäre das bloße Ausruhen auf bereits Erreichtem der Tod der Lebendigkeit. 
Wir spüren gemeinsam den Sinn im Vorhandenen auf und balancieren ihn aus mit der Motivation hinter der Sehnsucht, die uns Ziele formulieren lässt.

Ingrid Huttary

M.A. Linguistik und Kommunikationswissenschaften, NLP-Lehrtrainerin und Lehrcoach und Heilpraktikerin Psychotherapie. Seit über 15 Jahren selbstständig als Trainerin und Coach für gelingende Kommunikation und lebensfrohes Selbstmanagement. Ihre Mission ist es, Menschen dabei zu unterstützen ein starkes Selbst zu entwickeln und sich in ihre volle Größe zu entwickeln. Auf Ihrem Blog „Offene-Horizonte“ schreibt sie wöchentlich zu Selbstmotivation, Selbstwirksamkeit und Lebensfreude.https://offene-horizonte.de