Richard Seidl

Sinnlos erfüllt - Same Shit, Different Day

Schon 1,5 Stunden. Ein endloses Meeting. Wir nennen es jetzt aber JourFixe. Vorne der Chef. Hinter ihm ein vergilbter Zettel: "Meetingregeln". Er hat noch Anmerkungen zu einem Dokument: die Fußzeile ist wohl falsch formatiert. Das ist im schon öfter aufgefallen. 10 Mitarbeiter im gedanklichen Standby-Modus. Ich versuche mich unauffällig am Handy zu zerstreuen. "Scheiße, was zur Hölle mache ich eigentlich hier?"
Was, wenn das, was Du lange für Dein mustergültig Lebenskonzept gehalten hast, erreicht ist und sich zeigt: da ist kein Sinn? 
Karriere läuft, Konto voll, Haus check! Und – innere Leere. Der erwartete "Sinn" bleibt aus. Falscher Film.
„Life happens while you're making plans“ (John Lennon) –
Eine Geschichte von Sinn und Unsinn, Erkenntnis und Aufbruch, von dem Moment, an dem ich mich auf den Weg gemacht habe, meinen Sinn zu suchen. Über den Punkt, wo ich damit aufgehört habe zu suchen und begonnen habe zu finden. 
Eine Geschichte darüber, wie diese Erfahrungen und Erkenntnisse in mein Verständnis von Coaching, Training und Mentoring fliessen. 
Eine Geschichte darüber, wie ich mit ganz unerwarteten Mitteln Sinn gefunden habe. Zumindest etwas davon.

Richard Seidl

Agile Coaching. Haltung. Digitalisierung. Das sind Themen, die Richard Seidl seit vielen Jahren antreiben. Als Berater und Coach unterstützt er Unternehmen und Menschen dabei, sich für die Herausforderungen der Digitalisierung zu wappnen und mehr noch: diese für sich zu nutzen. Dabei setzt er  besonders auf die Haltung der beteiligten Menschen und deren Potential als Schlüssel zum Erfolg.
www.richard-seidl.com