Stefanie Daiber

NLP in der Jugendhilfe: Der Spagat zwischen Coaching und Kontrollauftrag

In der individuellen Arbeit in der Jugendhilfe steht in erster Linie das Wohl des Kindes im Vordergrund, die Probleme sind oftmals im Elternhaus sehr komplex. Nicht immer kann das vorab vereinbarte Ziel erreicht werden, für viele Mitarbeiter*innen in der Jugendhilfe ist dies psychisch sehr belastend. Im Vortrag wird das Thema Sinn und Motivation daher von mehreren Seiten beleuchtet und sowohl für die Familien wie für das Helfer*innensystem analysiert. 

Es werden Arbeitsinstrumente vorgestellt, die Motivation der zu beratenden Familien zu fördern und trotz Kontrollauftrag offen und zielführend zu arbeiten. Wichtiger Schwerpunkt jedoch sind Handlungsempfehlungen, um die psychische Belastung der Mitarbeiter*innen zu minimieren. Besonders im Hinblick auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist die Motivation und die Frage "Wofür mache ich das?" offen und ehrlich zu beantworten.

Stefanie Daiber

Pädagogin, NLP-Lehrtrainerin, DVNLP und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Mit ihrem Jugendhilfeträger ist sie mit ihrem Team in NRW tätig. Durch die tägliche Arbeit in den Familien ist es ihre Aufgabe, die Motivation einzelner Familienmitglieder zu erkennen und dabei verschiedene Rollen und Aufträge im Blick zu behalten.

www.stefaniedaiber.de