Unser Zukunfts-Design (Fish-Bowl-Veranstaltung)

Termin: Sonntag, 31.10.21 09:30 – 11:45 Uhr 

Der DVNLP wird jetzt 25 Jahre alt. Wir, der Vorstand, wollen mit Euch allen den Weg des NLP der Vergangenheit anschauen und daraus entwickeln, wie wir uns die Welt in weiteren 7 Jahren vorstellen. Wie könnte mit einem ethischen NLP die Zukunft aussehen. Was würde möglich sein, wenn sich die Menschen entsprechend entwickeln und wie würde sich NLP ebenso verändern. Lasst uns zusammen träumen, vorweg erleben und auch konkret werden. 

Bitte sei dabei. Wir alle – mit Dir zusammen – können eine neue Welt in unserem Träumen erschaffen und, wie es Virginia Satir formulierte, damit die Möglichkeit schaffen, dass diese Träume ein Leben annehmen werden. Machen wir Walt Disney alle Ehre, indem wir daran glauben, dass eine Zukunft traumhaft sein sollte und wir, die Träumer, deren Gestalter sein werden.

Es geht um Deine Zukunft. Deine wertvollen Erfahrungen, die Du in Deinem Leben in Verbindung mit oder ohne NLP gemacht hast möchten wir nutzen, um in verschiedenen Bereichen so in eine gewünschte Zukunft zu schauen, dass wir und Du, also jeder, konkrete Handlungsmöglichkeiten hat, mit der wir die Welt angenehm und wirkungsvoll verändern können.

Der Ablauf dieses Fish-Bowl-ähnlichen Formates sieht wie folgt aus:

  • Vorstellung des Formats
  • Aufteilung in fünf Bereiche, jeder Vorstand übernimmt einen:
  • Ralf Dannemeyer: Leadership
  • Dr. Susanne Lapp: Gesundheit
  • Mea Voß: Persönliche Entwicklung und Umwelt
  • Leo Buchholz: HRM/Personalentwicklung
  • Clemens Groß: Wertschätzendes Miteinander
  • Einzel-Reflexion der letzten 25 Jahre im Rahmen des Themas
  • Aufteilung in fünf Breakout-Sessions
  • (Wo würdest Du gerne mitmachen?)
  • Wir gehen gemeinsam in ein Träumen, wie die Welt in 7 Jahren sein könnte, wenn Märchen wahr werden. Wie wäre die Welt, die Menschen, das Denken des Einzelnen, der Umgang miteinander usw...
  • Welche Schritte wären zu tun, in welchen Bereichen (Planer)
  • Worauf sollte geachtet werden (Kritiker):
  • Gefahren, Risiken oder was Wertvolles geschehen sollte
  • Regeln – Formalien – Reflexionsmöglichkeiten
  • Zurück in die Gesamtgruppe:
  • Vorstellung der Ergebnisse aus den fünf Gruppen
  • Freier Austausch – Diskussion – Zusammenfassung der Ergebnisse:
  • Was kann jetzt jeder konkret tun? Worauf ist zu achten? Was ist wichtig und wie wäre es zu beachten?
  • Am Ende Dein Versprechen an Dich selbst, wie es jetzt bei Dir weitergeht